Site Map Contact Us Home
Willkommen > Archiv > 2008 > Baumfrevel und Ratlosigkeit
 
 
 
 
 

Baumfrevel und Ratlosigkeit

23.02.08

Leider ist es in Erwitte erneut zu einer privaten Baumfällaktion gekommen, bei der gesunde und wertvolle Bäume zu Brennholz wurden. Am Alten Hellweg/ Fuchsweg wurden von einem Privatbesitzer Eschen gefällt.





Herr Hoffmann von der Stadtverwaltung schritt ein und verhinderte weitere Fällungen, weil es sich hier um ein Naturdenkmal handelt. Ein anderer städtischer Mitarbeiter hatte zunächst in Unkenntnis die Zustimmung gegeben. Es herrscht also Ratlosigkeit in der Stadtverwaltung über eine einheitliche Vorgehensweise vor.

Hätten wir eine Baumsatzung, wie von der BG in 2004 beantragt, würden derartige Mißverständnisse nicht vorkommen.

Weitere Artikel: Aken hat eine Baumsatzung

Homepage der BG Erwitte