Solbad Privatisierung


24.02.2018

BAD WESTERNKOTTEN    Eine Investorengemeinschaft wird also den Betrieb der Hellweg Sole-Thermen im Kurort übernehmen, wie Bürgermeister Peter Wessel bei der Pressekonferenz bekanntgab (siehe Artikel an anderer Stelle dieser Ausgabe). Die Patriot-Redaktion hat bei den Fraktionsvorsitzenden von SPD, CDU, FDP und BG nachgefragt, wie sie zu dem Ergebnis stehen.

Zufrieden mit dem Ergebnis ist Lothar Strauch, Fraktionsvorsitzender der BG. „Einerseits ist die Solbad gerettet“, so Strauch. „Sie ist die Herzkammer des Kurortes.“ Die Stadt Erwitte behält ihren Anteil von 5.1%. Hierbei sei es der BG wichtig gewesen, dass die Stadt weder an Gewinnen noch an Verlusten beteiligt ist. „So werden die Steuerzahler nicht belastet“, betonte Strauch. „Außerdem war es uns wichtig, dass alle 70 Arbeitsplätze erhalten bleiben.“
Quelle Patriot vom 24.02.2018