Site Map Contact Us Home
Willkommen > Aktuelles > Grumpepfad
 
 
 
 
 

Grumpepfad


21.12.2017

Im Rahmen der Haushaltsberatungen 2018 hatte die BG-Fraktion einen Änderungsantrag eingebracht, die Planung zur Wiederherstellung des "Grumpepfades* " zwischen Marienkrankenhaus und Kirche/ Pfarrhaus entlang des Mühlenbaches um ein Jahr zu verschieben. Allein die Planungskosten wurden mit 20000 € veranschlagt. Als Begründung gaben wir an, dass sich die Baumaßnahme des neuen Josefsheims verzögert habe und man sinnvollerweise mit der Neugestaltung des Grumpepfades solange warten solle, bis der Neubau des Josefsheims fertiggestellt ist.
In der ursprünglichen Haushaltsplanung der Verwaltung war man davon ausgegangen, dass zum jetzigen Zeitpunkt das Josefsheim fertig sein sollte.

Holzbrücke Grumpepfad (Aufnahme von 2006)

Parallel zu unserem Antrag brachte die SPD-Fraktion den Änderungsantrag ein, den Grumpepfad endgültig zu schließen und das eingesparte Geld in die LED-Beleuchtung zu investieren.
In einer intensiven, sachorientierten Beratung entschied der Rat unserem Antrag zu folgen. Die CDU und FDP-Fraktionen wiesen u.a. darauf hin, dass sich der Rat zu einem früheren Zeitpunkt für die Erhaltung des Grumpepfades ausgesprochen habe.
Deshalb sei es sinnvoll, dem zuständigen Ausschuss und der Bevölkerung Gelegenheit zu geben über Für- und Wider der relativ aufwändigen und teuren Wiederherstellung der Holzkonstruktionen nachzudenken und zu argumentieren. Eine endgültige Entscheidung soll Ende des nächsten Jahres gefasst werden und die Planungen des Josefsheims sollen miteinbezogen werden. Die SPD-Fraktion lenkte dann ein und folgte ebenfalls dem modifizierten BG-Antrag.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, ob die Unterhaltung des Grumpepfades sinnvoll ist, oder ob der Weg nicht gebraucht wird.    Kontakt

* Der "Grumpepfad" ist insofern ein Kuriosum, weil das Grundstück der Kirche gehört (ursprünglich Teil des Pfarrgartens), die Stadt aber die Unterhaltung zu tragen hat. Ein diesbezüglicher Vertrag zwischen Kirchengemeinde und Stadt wurde seinerzeit von Stadtdirektor Grumpe geschlossen mit der Auflage von Pflegearbeiten des städtischen Bauhofs im Bereich des Pfarrgartens.

Homepage der BG Erwitte